Der Vatikan

Seit 1929 hat der Vatikan ein souveräner Staat, unabhängig von Italien. Mit einer Fläche von 44 m² und knapp 1000 Einwohnern ist es die kleinste anerkannte Staat der Welt. Als der Ort, wo St. Peter wurde Märtyrer und begraben wurde der Vatikan die Residenz der Päpste, die ihm gelungen. Die päpstlichen Paläste neben der großen Basilika von St. Peter-Haus den Vatikanischen Museen. Mit den zusätzlichen Attraktionen von Michelangelos Sixtinische Kapelle und den Raphaele-Räumen, ihre wunderbare Sammlung der klassischen Skulptur machen sie zu einer der wichtigsten Museen der Welt. Von großem Interesse ist auch ein Besuch am Grab von St. Peter in der Nekropole unter dem Petersdom und den Vatikanischen Gärten.

Abendführung durch die Sixtinische Kapelle und die Vatikanischen Museen

Wenn Sie einen Urlaub im Sommer nach Rom planen, werden Sie sich sicher schon Gedanken gemacht haben was bei den warmen Temperaturen am besten zu unternehmen ist. Ein Muss, auch für diejenigen, die die Sixtinische Kapelle vielleicht schon einmal gesehen haben, ist der Besuch der Vatikanischen Museen am Abend. Durch die neue Led Beleuchtung, die im Jahr 2014 in der päpstlichen Kapelle eingeführt wurde, werden die kräftigen Farben der 500 Jahre alten Fresken zu dieser Tageszeit besonders zum Vorschein gebracht. Verpassen Sie daher nicht diesen einzigartigen Kunstgenuss!

Kombitour: Vatikanische Gärten und Sixtinische Kapelle

Wer den Blick auf den Petersdom weit ab vom Touristenstrom genießen möchte und darüber hinaus ein Liebhaber der Pflanzenwelt ist, sollte sich bei seinem Romaufenthalt rechtzeitig um eine Führung in den Vatikanischen Gärten bemühen.

Vatikanische Museen mit Sixtinischer Kapelle ohne Warteschlangen

Die Gründung der Vatikanischen Museen geht auf Papst Clemens XIII. (1758-69) zurück, der sich bezüglich der Ausstellung der Objekte auf die Hilfe des deutschen Archäologen, Antiquars und Kunstschriftstellers Johann Joachim Winkelmann berief. In den folgenden Jahren wurde die Sammlung erheblich…

Sixtinische Kapelle und Petersdom ohne Warteschlangen

Schwerpunkt bei dem Besuch der Vatikanischen Museen wird die Sixtinische Kapelle sein, mit deren Geschichte und Ikonographie wir uns schon vor Betreten der Kapelle anhand von Abbildungen ein ausführliches Bild machen wollen. Natürlich werden wir auf dem Weg zur Sixtinische…

Petersdom mit Kuppelbsteigung bei Morgengrauen

Romamirabilia zeigt Ihnen die schönsten Plätze Roms bei Abenddämmerung und führt Sie durch die Vatikanischen Museen wenn es dunkel wird… Gerade im Sommer wenn die Temperaturen ansteigen, ist ein Spaziergang am Tage manchmal erschwerlich…

Vatikanische Museen mit Sixtinischer Kapelle, Stanzen Raffaels und Petersdom ohne Warteschlangen

„Ohne die Sixtinische Kapelle gesehen zu haben, kann man sich keinen anschauenden Begriff machen, was ein Mensch vermag..“ Johann Wolfgang von Goethe, Italienische Reise Die Vatikanischen Museen gehören heute mit zu den meist besuchten Museen der ganzen Welt. Täglich strömen…

Der Campo Santo Teutonico und der Petersdom

Wir empfehlen Ihnen darüber hinaus auch einen Besuch auf dem „deutschen“ Friedhof innerhalb der Vatikanischen Mauern. Auf dem Gebiet des heutigen Friedhofs, auf dem neben Deutschen auch Österreicher, Schweizer, Niederländer und Flamen begraben liegen, wurde im 8. Jahrhundert, möglicherweise von…

Kombitour: Vatikanische Nekropole und Petersdom

Als Ziel für tausende von Pilgern blickt der Vatikan auf eine lange Geschichte zurück. Im Jahr 324 begann Kaiser Konstantin auf dem vatikanischen Hügel mit dem Bau von St. Peter über der Stelle, die spätestens seit dem 2. Jahrhundert als…