Tips zum Eintritt und Kauf von Eintrittskarten für das Kolosseum

Bei über 6 Millionen Besuchern (pro Jahr) in der größten und berühmtesten Gladiatorenarena der Geschichte, sollte man sich am besten schon vor seiner Abreise nach Rom informieren, wie es mit dem Eintritt in das Kolosseum funktioniert und wie man am schnellsten an die Tickets für das Kolosseum gelangen kann.
In den letzten Jahren haben sich die Besucherzahlen in Rom deutlich vermehrt; dieses spiegelt sich natürlich an den langen Warteschlangen wieder, die sich vor allem am Kolosseum, bei den Vatikanischen Museen und am Petersdom zeigen.
Ein weiterer Grund für die immer länger werdenden Warteschlangen sind auch die relativ neu eingeführten Sicherheitskontrollen. Wie kann man nun die Sehenswürdigkeiten in Rom am besten ohne langes Anstehen besichtigen?

Nehmen wir einmal zum Beispiel das Kolosseum:
Sollten Sie keine Karten im Voraus gekauft haben, werden Sie auf der Piazza del Colosseo überlegen, ob es eine gute Idee war, die Besichtigungstour nicht besser vorbereitet zu haben: schon vor dem Kolosseum tümmeln sich am frühen Morgen tausende von Touristen; unter ihnen versuchen die tourist catcher (selbst ausgedachtes Wort) mit Touristen wie Ihnen Ihr grosses Geschäft zu machen, in dem sie Skip the line tickets anprahlen. Die tourist catcher verfügen nicht immer über eine Lizenz und vermitteln meistens interne Führer mit einem Basisenglisch, die darüber hinaus auch über keine qualifizierte Ausbildung verfügen.

Touristen um herum das Kolosseum

Skip-the-line Tickets: eine gute Wahl?

Die Skip the line tickets werden also in Verbindung mit einer grossen Gruppenführung verkauft, und bis diese endlich losgeht, sind Sie mit uns schon lange im Kolosseum.
Wenn Sie zu den Touristen gehören, die sich vor ihrer Abreise im Internet schon über eine Skip-the-line Möglichkeit erkunden, werden Sie feststellen, dass es aufgrund der unzähligen Anbieter, die Eintrittskarten zu unterschiedlichsten Preisen im Voraus verkaufen, vielleicht gar nicht so einfach ist, den richtigen Kontakt zu finden. Die meisten Tour Operator bieten die Eintrittskarte auch gleich in Verbindung mit einer Gruppenführung an. Letzteres raten wir Ihnen aber ab, da man dann doch immer noch lange warten muss, bis die Gruppe vollständig ist und die Führung beginnen kann. Außerdem sind die Gruppen mittlerweile so groß, dass man von der Führung an sich wenig mitbekommt.

Wo sollte man also seine Eintrittskarten für das Kolosseum kaufen und wie teuer ist die Karte in Wirklichkeit?

Der Eintrittspreis für das Kolosseum ist 12 Euro (Kinder unter 18 Jahren sind frei), wenn Sie die Karten direkt vor Ort kaufen. Davon ist aber abzuraten wenn Sie planen, gleich am Vormittag in die Arena zu gehen.

Tickets besser im Voraus reservieren

Auf jeden Fall sollten die Tickets für das Kolosseum im Voraus reserviert werden. Sie möchten Ihre Tickets für das Kolosseum online kaufen? Der offizielle Kartenverkauf findet über die Agentur Coopculture statt.

Nun muss aber ehrlicherweise gesagt sein, dass es mit der reservierten Eintrittskarte für das Kolosseum oft nicht getan ist, wenn man sich eigenständig darum kümmert. Denn seit vor 2 Jahren die neuen Sicherheitskontrollen eingeführt wurden, ist die Organisation am Eingang des Kolosseums ziemlich kritisch zu betrachten. Wenn man die Führung um 10 Uhr beginnt, kann es sein, dass man trotzdem in der Schlange steht, da die Kustoden jede einzelne Vouchernummer in einen Block notieren, was zu einer peinlichen Stausituation kommen kann.

Da es dann für reservierte Besucher, Ticketbesitzer und nicht reservierte Besucher nur 2 Metall-Detektoren gibt, können auch hier weitere Wartezeiten auftreten. Manchmal kommt es auch vor, dass die Schlange bei den reservierten Besuchern länger ist als die, die noch Tickets kaufen müssen.

Kolosseum von oben

Kapazität (Plätze) des Kolosseums

Im Gegensatz zu den Vatikanischen Museen, die ohne Probleme zehntausende von Menschen zur gleichen Zeit die Räume betreten lassen, dürfen sich im Kolosseum nur 3000 Menschen auf einmal aufhalten. Wenn man also zu spät mit der Besichtigung startet, kann es sein, dass man draußen – auch mit Reservierung- warten muss.
Wenn Sie bei uns eine Führung durch das Antike Rom buchen, übernehmen wir selbstverständlich die Reservierung für Sie. Dieses bringt Ihnen zusätzlich den Vorteil, dass wir je nach Saison am besten einschätzen können, um wie viel Uhr Sie mit dem Rundgang starten sollten, um in der Tat unnötige Wartezeiten und damit verbundenen Stress zu vermeiden.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Kolosseums

Im Anschluss bleibt Ihnen dann noch genügend Zeit für weitere Unternehmungen. Unsere Kunden schicken wir nach der Führung zunächst in eine nahegelegene Pizzeria, in der es auch Spiele für Kinder gibt. Am Nachmittag kann man noch interessante Sehenswürdigkeiten in der Nähe besichtigen: die Kirche S. Clemente und ihre spannenden unterirdischen Räume, die Lateransbasilika und die „Heilige Treppe“, die Caracallathermen oder den Circus Maximus und den „Mund der Wahrheit“. Ihr persönlicher Stadtführer wird Ihnen nach der Führung mit Rat und Tat bei Seite stehen.

Julia von der LippeVertrauen Sie unserer Erfahrung und nutzen Sie die Chance, mit Ihrem privaten City Guide von Romamirabilia das Kolosseum auf schnellste Art zu betreten und eine persönliche Führung zu geniessen.

Informationen und Insidertipps zum Kaufen der Eintrittskarten für das Kolosseum:

Die Karte, die Sie für das Kolosseum erworben haben, gilt auch für den Palatin und das Forum Romanum. Sie können mit Ihrer reservierten Karte auch erst zu den anderen beiden nahegelegenen antike Stätten gehen und anschließend in das Kolosseum. Das Ticket ist 24 Stunden gültig, aber die antiken Stätten dürfen nur einmal besucht werden (Forum Romanum und Palatin gelten als eine Ausgrabungsstätte).
In den letzten Jahren sind immer mehr Kombitickets (z.B. Romapass, Turbopass) in den Verkauf gestellt worden, die aufgrund einer schlauen Preisphilosophie und des „Skip-the-line“ Angebots das Interesse vieler Kunden erweckt haben, die diese Karten gekauft haben, ohne aber genau zu wissen zu welchem Nutzen. Diese Karten sind wirklich nur sinnvoll wenn Sie viele andere Museen, die zu der Karte gehören, besuchen – was bei den wenigsten der Fall ist – und wenn Sie regelmäßig mit dem Bus fahren. Wenn Sie aber in der Stadt wohnen, werden Sie sicherlich vieles zu Fuß machen, da die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt nahe beieinander liegen.

Im Kolosseum gibt es 3 Bookshops. Der größte befindet sich im oberen Stockwerk. Damit Sie sich eine bessere Vorstellung vom Kolosseum und den Spielen, aber auch vom Leben im antiken Rom machen können, empfehlen wir Ihnen, in dem Bookshop ein Buch zum antiken Rom zu kaufen. Für Familien empfehlen wir den Band „Alltagsleben im Antiken Rom“. Wenn Sie mit uns eine Führung machen, erhalten Sie die Bücher mit 15% Rabatt!

Taschenmesser sind nicht erlaubt und werden- da es keine Garderobe im Kolosseum gibt– in den Müll geschmissen.

Zeichnung Gladiatoren

Werfen Sie nach der Besichtigung auch einen Blick auf den Ludus Magnus, Roms größte und berühmteste Gladiatorenschule. Diese befindet sich auf der anderen Straßenseite (am Anfang der Via S. Giovanni in Laterano), ist aber noch nicht zugänglich. Vom heutigen Bodenniveau können Sie sich aber einen Eindruck von dem Übungsplatz und den Wohnräumen machen.

Sie suchen ein gutes Restaurant in der Nähe des Kolosseums? Wir empfehlen Ihnen die Pizzeria/Trattoria La Pace al Cervello in der Via dei Santi Quattro Coronati 63. Für einen Mittagssnack und eine kleine Erholungspause absolut in Ordnung und da es etwas zurück gelegen ist, auch nicht zu sehr von Touristen überlaufen.

Wie kann man die unterirdischen Räume und die oberen Etagen der Arena besichtigen ? Muss man zur Eintrittskarte für das Kolosseum noch ein Extraticket lösen ?

Um diese Bereiche besichtigen zu können, muss mein ein Extraticket lösen, das bei Coopculture 11 Euro kostet (2 Euro für Kinder unter 12 Jahren). Die Besichtigung ist mit einer Gruppenführung in englischer, italienischer und spanischer Sprache möglich. Deutsche Führungen werden hier nicht angeboten. Da die Online Reservierung etwas kompliziert ist, empfehlen wir Ihnen, sich bei uns um eine eventuelle Buchungsmöglichkeit zu erkunden.

Wie sind die Öffnungszeiten im Kolosseum?

Viele Touristen standen im Herbst vor dem Kolosseum schon oft vor verschlossenen Türen, denn ab dem letzten Sonntag im Oktober schließen die Eingangspforten der Arena sowie im Palatin und Forum Romanu bereits um 15.30 Uhr. Hier zu den Öffnungszeiten (Der Eintritt ist bis 1 Stunde vor Schliessungszeit möglich):

  • Vom letzten Sonntag im Oktober bis zum 15. Februar: 8.30-16.30
  • Vom 16. Februar bis 15. März: 8.30-17.00
  • Vom 16. März bis letzten Samstag im März: 8.30-17.30
  • Vom letzten Sonntag im März bis zum 31. August: 8.30-19.15
  • Vom 1. September bis 30. September: 8.30-19.00
  • Vom 1. Oktober bis zum letzten Samstag im Oktober: 8.30- 18.30

Abschließend: welches ist die beste Art, um das Kolosseum zu besichtigen?

Wenn Sie mehr über die Hintergründe des antiken Amphitheaters erfahren möchten und Sie vielleicht mit Kindern in Rom sind, bei denen der Besuch des Kolosseums ganz oben auf der Wunschliste stand, dann würden wir Ihnen raten, eine private, auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse zugeschnittene Führung zu buchen. Zunächst müssen Sie sich um nichts kümmern. Das einzige, was Sie zu tun haben, ist, pünktlich zum Treffpunkt zu erscheinen.
Wir reservieren Ihre Eintrittskarten für das Kolosseum, das Forum Romanum und den Palatin und nachdem wir uns am Konstantinsbogen getroffen haben, können Sie direkt mit der Führung starten (ohne, wie bei einer Gruppenführung, noch auf andere Teilnehmer warten zu müssen). Ihr privater Stadtführer wird bei der Führung anschauliches Material dabei haben, mit dem er für Sie die antike Geschichte rekonstruieren wird. Der Vorteil einer privaten Führung ist natürlich auch, dass Sie jederzeit Fragen stellen können, die ausführlich beantwortet werden.

Rezensionen

Wird empfohlen von: