Blog

Die Sixtinische Kapelle und Roms Sehenswürdigkeiten bei Abenddämmerung

Bis zum 28. Oktober kann man auch dieses Jahr die Sixtinische Kapelle wieder jeden Freitag Abend von 19.00-23.00 Uhr besichtigen. Vor allem für diejengen, die im Sommer eine Reise nach Rom planen, bietet es die Möglichkeit, bei den kühleren Abendtemperaturen einen kulturellen Spaziergang durch die Renaissancezeit zu unternehmen

Einige interessante Orte in Rom (Teil 3)

Rom ist bekannt als Stadt der Sieben Hügel und auch wenn es in Wirklichkeit 10 sind, so bietet jeder von ihnen die Möglichkeit, Rom aus einer unterschiedlichen Perspektive zu sehen und dabei einigen besonders interessanten Orten zu begegnen. Die schönsten davon werden wir Ihnen hier vorstellen.

Der Untergang des Kolosseums

kolosseum
Noch heute kann man in einer Innenmauer des Kolosseums den in die Wand eingeritzten Namen von „H. Robert“ und das Datum „1762“ lesen. Hubert Robert war ein französischer Maler, der wie viele andere Künstler Mitte des 18. Jahrhunderts nach Rom kam, um die Altertümer zu studieren. 1754 wurde er Mitglied der französischen Künstlerakademie, wo er mit bedeutenden Künstlern in Kontakt kam.

Einige interessante Orte in Rom (Teil 2)

Wenn Sie besonders interessante Orte in Rom entdecken möchten, dann buchen Sie die Stadtführung „Mein Rom“. Auf dieser Tour führen wir Sie in die kleinen Gassen hinter dem berühmten Campo de Fiori, die alle ihre eigene Geschichte zu erzählen haben.

Die Restaurierungsarbeiten am Kolosseum

kolosseum
Seit Beginn der Restaurierungsarbeiten am Kolosseum im Jahr 2013, haben sich immer wieder Kritiken breit gemacht. Das von Diego della Valle, Gründer des Schuhimperiums Tod’s,mit 25 Millionen finanzierte Projekt, habe nach Meinungen einiger Experten nach Ende der ersten Arbeitsphase nicht die Resultate gezeigt, die man sich erhofft hatte.

Sehenswerte Museen mit dem Roma pass (1. Teil)

Wer Rom schon einmal besichtigt hat, der wird verstehen warum die Stadt von vielen als „Open Air Museum“ bezeichnet wird, denn wo auch immer man in eine Strassenecke abbiegt, gibt es etwas zu entdecken. Rom bietet aber auch eine Vielzahl interessanter geschlossener Museen, die für Sie, vor allem wenn Sie überlegen, den Romapass zu kaufen, interessant sein dürften.

Michelangelos Lebenswerk in der Sixtinische Kapelle

Am 18. Februar 1564 verstarb Michelangelo Buonarotti im Alter von 89 Jahren. Er hinterliess zu diesem Zeitpunkt ein künstlerisches Erbe von unglaublicher Bedeutung. Wenn man es genau nimmt, dauerte Michelangelos Leben als Künstler 77 Jahre denn bereits mit 12 Jahren trat er in Florenz in die Werkstatt Domenicho Ghirlandaios ein.

Lohnt sich der Roma Pass?

Über verschiedene Internetseiten oder Reiseführer erfahren viele Romreisende schon vor ihrer Abfahrt von dem Roma Pass – eine „Sparkarte“ für einige, für andere aber vielleicht eher nicht. Eine Frage daher, die viele sich stellen bevor sie nach Rom fahren: Lohnt sich der Rompass für mich?

Einige interessante Orte in Rom (Teil 1)

Das klingt vielleicht zunächst komisch, sollte es doch in Rom viele interessante Orte geben. Mir liegt es aber am Herzen, demjenigen, der wirklich nach etwas Neuem und Interessanten sucht, ein paar Tipps für seinen nächsten Romaufenthalt zu geben…

Verschiedene Wege, die Vatikanischen Museen zu besichtigen

Wenn man in der Hauptreisezeit nach Rom kommt, ist es schwer, den Menschenmengen in den Vatikanischen Museen zu umgehen. Auch wenn Sie früh aufstehen, werden Sie merken, dass Sie nicht die einzigen waren, die diese Idee hatten.